Goldschmiedeatelier, Graefestraße 80, 10967 Berlin | Mobil: +49 177 2583742

Schmuckpflege


REINIGUNG

Um Ihren Schmuck wieder strahlen zu lassen, empfehlen wir für die meisten Schmuckstücke eine Anwendung in einem Tauchbad für Gold- und Silberwaren. Es ist in der Handhabung einfach und erzielt gute Ergebnisse bei Silberschmuck, Goldschmuck sowie goldplattiertem Schmuck.

Erhältlich sind Tauchbäder für Gold- und Silberschmuck online und in den meisten Drogeriefachmärkten sowie Haushaltswarengeschäften.

Bitte beachten Sie: Perlen, Türkis, Koralle, Lavastein, Opal und einige weitere poröse oder auf Kalk basierende Steine und Materialien dürfen nicht in ein Gold- und Silbertauchbad, da dieses die Oberfläche angreift. Lesen Sie hierzu auch die Produktbeschreibung und Anwendung Ihres Tauchbads.

Tipp: Ein Stäbchen mit Watte in ein Tauchbad für Gold- und Silberschmuck tunken und damit vorsichtig das Schmuckstück säubern, wobei Steine und Perlen ausgespart bleiben. Anschließend gründlich mit Wasser nachspülen.

 

PFLEGE

Ihr Schmuck fühlt sich nach dem Ablegen wohl an einem trockenen, geschützten Ort, z. B. in einer Schmuckschachtel mit weicher Polsterung. Es gibt speziell für Schmuck vorgesehenes Seidenpapier, was zusätzlich vor Oxidationen schützt.

Ratsam ist es, den Schmuck bei Sport, Handwerk, Haushalt und Gartenarbeiten abzulegen. Auch Meerwasser sowie chlorhaltiges Wasser sind zu vermeiden, insbesondere bei vergoldetem/goldplattiertem Schmuck.

Einige Schmuckstücke möchte man immer tragen, schonender ist es jedoch, sie vor dem Duschen und Schlafengehen abzulegen. Es empfiehlt sich, den Schmuck erst nach dem Ankleiden und Stylen anzulegen, sodass er nicht direkt mit Cremes, Duschgel, Parfum oder anderen Produkten in Kontakt kommt.